Gesundheit

Kopfhörer tragen: Wie viel ist zu viel?

Von Ryan Spooner

Da so viele von uns von zu Hause aus arbeiten, hat die Lärmbekämpfung eine neue Bedeutung erlangt. Wenn Ihr Nachbar anfängt, den Rasen zu mähen, Ihr Kind zum achtzehnten Mal hintereinander "Let It Go" singt oder Sie gerade versuchen, sich mit Musik in die Zone zu begeben - die Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung gehen weiter. Fügen Sie Zoom-Meetings hinzu, und wir tragen unsere Kopfhörer mehr als sonst.

Wir dachten, es sei ein guter Zeitpunkt, um zu fragen: Wie lange darf man mit Kopfhörern arbeiten? Lohnt sich diese Lärmkompensationskraft?

Haftungsausschluss: Dies ist eine Ratgeberkolumne, die auf der wissenschaftlichen Grundlage unserer Forschungsergebnisse basiert. Wenn Sie Hörprobleme haben oder über Ihr Gehör besorgt sind, sprechen Sie bitte mit Ihrem Arzt oder einem zugelassenen Audiologen.

Die Lehre vom Hören & Kopfhörernutzung

Für diejenigen von uns, die Kinder, Mitbewohner oder Haustiere (alle drei?) haben, können Kopfhörer unser bester Freund sein. Sie sind bei der Arbeit, begleiten Sie bei Ihrem Joggen, spielen einen Podcast, während Sie das Abendessen vorbereiten, und lassen den Tag damit ausklingen, dass Sie sich Ihre Lieblingssendung auf Netflix ansehen (ja, schon wieder The Office). Rechnen Sie das zusammen, und Sie verbringen mehr Zeit damit, Ihren AirPods zuzuhören als mit Ihren eigenen Gedanken.

Führt all die Zeit, die Sie mit Ohr- oder Kopfhörern verbringen, zu einer Schädigung Ihres Gehörs? Wenn Sie nicht vorsichtig sind, lautet die Antwort ja.

Laut einer Studie aus dem Jahr 2011, die im Journal of the American Medical Association veröffentlicht wurde, gibt es einen signifikanten Anstieg in der Prävalenz von Hörverlust bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen.

Eine Studie aus Australien aus dem Jahr 2010 ergab, dass das Musikhören über Kopfhörer "ein Risikofaktor für erworbenen Hörverlust" ist. Diese Art von Hörverlust wird als lärmbedingter Hörverlust (NIHL) bezeichnet.

Warum geschieht dies und gibt es Möglichkeiten, sich selbst zu schützen? Es gibt gute Nachrichten; nicht jeder Kopfhörergebrauch ist schlecht. Es dreht sich alles um Lautstärke und Zeit.

Kettensägen und Ohrstöpsel: Eine Geschichte von Volumen und Exponierung

Wenn man Ohrstöpsel und eine Kettensäge nebeneinander legt, sieht das eine viel gefährlicher aus als das andere. Aber wenn es um das Gehör geht, können beide ohne die richtigen Vorsichtsmassnahmen grossen Schaden anrichten.

Die Hauptgefahr von Kopfhörern ist die Lautstärke. Der Mensch ist nicht dafür geschaffen, laute Tonmengen über längere Zeit so nah am Ohr zu hören.

Die körperlichen Schäden an Ihrem Ohr entstehen in der Cochlea, einer mit Flüssigkeit gefüllten Kammer in Ihrem Ohr, die viele tausend kleine "Haare" enthält. Diese Haare vibrieren. Je lauter der Ton, desto stärker die Vibration. Wenn Sie zu laut und zu lange zuhören, verlieren diese Haarzellen ihre Empfindlichkeit für Vibrationen und können geschädigt werden. Die Zellen können sich erholen, in manchen Fällen jedoch nicht, was zu dauerhaftem Hörverlust führt. Für diesen Verlust gibt es keine Heilung.

Laute Geräusche, wie z.B. eine Kettensäge, verursachen viel schneller Schäden. Zum Beispiel kann eine Motorsäge bei kontinuierlicher Belastung in weniger als einer Minute Schaden verursachen. Auf der anderen Seite kann ein Telefonwählton denselben Schaden verursachen, aber wenn man ihm 25 Stunden lang ununterbrochen zuhören müsste!

Eine geringe Lautstärke reicht nicht aus, um Sie zu schützen. Kopfhörer, wie dieser Wählton, können schon bei mäßiger Lautstärke Schäden verursachen. Deshalb sind Lautstärke UND Dauer für die Sicherheit des Gehörs entscheidend.

Was Sie tun können, damit Ihr Gehör geschützt ist

Das Vermeiden von durch Kopfhörer verursachten Hörschäden ist nicht allzu schwer. Audiologen vom The Hough Ear Institute empfehlen, diese 3 Regeln zu befolgen, um sicher zu bleiben.

✓ Verwenden Sie rauschunterdrückende Kopfhörer

Eine geeignete Maßnahme, um die Lautstärke Ihrer Geräte zu senken und Ihre Ohren zu schützen, ist die Verwendung von Kopfhörern mit Lärmunterdrückung. Indem Sie externe Geräusche ausblenden, können Sie Ihre Musik mit einer niedrigeren Lautstärke genießen, ohne mit den Umgebungsgeräuschen konkurrieren zu müssen. Studien haben ergeben, dass Ohrhörer Sie dazu ermutigen, die Lautstärke zu erhöhen, um Hintergrundgeräusche auszugleichen.

✓ Über dem Ohr Modelle verwenden

Audiologen empfehlen häufig die Verwendung von Über-Ohr-Kopfhörern anstelle von Im-Ohr- oder Ohrstöpsel-Modellen. Über-Ohr-Kopfhörer vergrößern den Abstand zwischen Trommelfell und Lautsprechern und verringern so die Wahrscheinlichkeit eines Hörverlustes.

✓ Begrenzen Sie Ihr Risiko - die 60/60-Regel

Hier kommen Volumen und Dauer zusammen. Drehen Sie die Lautstärke herunter und verringern Sie die Hördauer. Die American Osteopathic Association empfiehlt die 60/60-Regel. Das bedeutet, mit 60% der maximalen Lautstärke zu hören, nicht länger als 60 Minuten am Stück.

Die vielfältigen Möglichkeiten, Calm Radio zu hören

Es stehen viele Arten von Kopfhörern zur Auswahl. Wir haben die Vor- und Nachteile jeder Art von Kopfhörern untersucht. Nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit, um es zu lesen, wenn Sie auf dem Markt für neue Kopfhörer sind.

Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, Calm Radio mit Kopfhörern oder über Lautsprecher zu hören. Sie können unsere kostenlosen Online-Musiksender auf Ihrem iPhone, iPad, Android, Apple TV, Alexa, Roku, Sonos, Bluesound, Kindle und vielen anderen mobilen Apps finden.

Erleben Sie alle entspannenden Vorteile von Calm Radio

Calm Radio verfügt über mehr als 500 Sender, von denen viele rein auf Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden ausgerichtet sind, darunter Musik für Schlaf, Entspannung, Ruhe, Meditation und Yoga. Besuchen Sie unseren Senderguide, um sich zu informieren.

Registrieren Sie sich noch heute kostenlos und erleben Sie Calm.

Hören Sie rund um die Uhr auf unbegrenzten Kanälen und beliebig vielen Geräten

Genießen Sie Ihre Audio-Reise überall, auch ohne Internet. Calm Radio bietet einzigartige Hörerlebnisse- kuratierte Musik, Naturgeräusche, entspannende Atmosphäre - damit Sie arbeiten, sich konzentrieren, sich entspannen oder schlafen können.

  • Windows
  • macOS
  • Android
  • iOS
  • Alexa
  • Sonos
  • Apple TV 4
  • Roku