Gesundheit

Pflanzen und Menschen treffen sich jenseits der Musik

Von Jessica Pignataro

Die Hörer von Calm Radio sind so begeistert von unserer neuesten Auswahl an Pflanzenmusik, dass wir beschlossen haben, noch ausführlicher auf die Frage einzugehen, wie wir miteinander umgehen. Wie Pflanzen sich sogar wie Freunde verhalten können.

Pflanzen haben untereinander verschiedene Methoden, um aufeinander aufzupassen und sich an das Überleben anzupassen, indem sie Signale über eine verwirrende Unzahl von Wegen und Medien wie Boden und Luft aussenden. Einige der klügsten Köpfe haben Entdeckungen gemacht, die zeigen, dass Pflanzen sich ihrer selbst bewusst sind und unser Verhalten und unsere Emotionen mehr beeinflussen können, als wir ihnen zutrauen.

Joel Sternheimer, ein Quantenphysiker, der Pionierarbeit für eine Form von "Protein"-Musik für Pflanzen als neue landwirtschaftliche Technologie geleistet hat, um mehr Nutzpflanzen zu ernten, machte eine interessante Entdeckung. Während er mit einem Protein für Sonnenblumen arbeitete, stellte er mit Erstaunen fest, dass die Intervalle mit denen des großen Komponisten und Geigers der klassischen und barocken Musik, Antonio Vivaldis Primavera-Arrangement, übereinstimmten. Vivaldis Konzerte ahmten die gleiche Sequenz eines für Sonnenblumen spezifischen Proteins nach. Zufälligerweise war eine der 46 Pflanzenarten, die in Botticellis berühmtem Gemälde Primavera identifiziert wurden, eine der darin enthaltenen Pflanzen eine Sonnenblume. Was die Frage aufwirft, ob Sonnenblumen Vivaldis Meisterwerk der klassischen Musik Primavera unbewusst beeinflusst haben. Unsere Umwelt beeinflusst uns weitgehend so sehr wie wir selbst.

Doch wie beeinflussen wir unsere freundlichen Pflanzen mit unseren Gefühlen?

Wir wissen, dass Pflanzen auf uns reagieren, von der elementarsten Stufe unserer körperlichen Pflege bis hin zur Weitergabe unserer Lieblings-Playlists für klassische Musik an sie. Damit wollen wir Pflanzen nicht vermenschlichen - sie besitzen keine Neuronen wie das menschliche Gehirn oder wollen sich an Halloween wie ein Pirat verkleiden. Sie teilen die meisten unserer Sinne und haben mindestens 15 Sinne, die nur im pflanzlichen Bereich vorhanden sind. Da sie so mächtige Fähigkeiten wie das Berechnen der Schwerkraft und das Erkennen des Mineraliengehalts im Flug haben, während wir uns mit grundlegender Algebra abmühen, könnte es eine gute Wette sein, dass Pflanzen uns irgendwie wahrnehmen.

Im Allgemeinen versteht man, dass unsere Gedanken eine mächtige Kraft sein können. Schauen Sie sich einfach um. Zahlreiche anerkannte Studien haben gezeigt, dass das, was wir denken, und unsere Absichten - im menschlichen Sinne - sie zu lieben oder ihnen zu schaden, insbesondere von Pflanzen wahrgenommen werden können.

Sie haben wahrscheinlich schon viele Berichte von Haustieren gehört, die intuitiv an der Tür warten, bevor ihre liebenden Menschen in die Einfahrt fahren. Können Sie sich vorstellen, mit Ihren Pflanzen die Art von Liebe zu erzeugen, die Sie für ein Haustier empfinden!

Wie wäre es, wenn Ihre breitblättrige, prähistorisch aussehende Monsterpflanze bei Ihrer Ankunft das Garagentor für Sie öffnet? Sie haben vielleicht keine Beine, um aufzustehen und Sie mit einem schlampigen Kuss zu begrüßen, aber sie könnten ihre Liebe auf praktischere Art und Weise wie hier zum Ausdruck bringen. Pierre Sauvin, ein Elektronikingenieur mit grossem Sinn für Humor, bewies dies mit seiner (Haustier-)Philodendronpflanze. Natürlich wurde eine Verkabelung angebracht, um dies zu ermöglichen. Es waren jedoch seine konzentrierten Gedanken und die Bindung an seine Anlage, die diese wunderbare mechanische Leistung mobilisierten. Bei einer anderen Gelegenheit war er so sehr mit seiner Pflanze verbunden, dass sie angeblich einen "off the graph spike" registrierte, als Pierre mit seinem Partner auf einem Campingausflug in einem anderen Staat Liebe machte. Ihre Gedanken können die gleiche Wirkung haben, wenn Sie sich im selben Raum oder auf einem anderen Kontinent befinden, wie eine Gruppe russischer Wissenschaftler bestätigt hat.

Stellen Sie sich vor, Sie singen eine Serenade über die Stacheln eines Kaktus, um einen Moment lang dem Geist der Romantik zu lauschen. Ihn davon zu überzeugen, dass man sich um ihn kümmert und ihn bedingungslos liebt, dass er vertrauen kann, dürfte verwundbar sein.

Genau das hat Luther Burbank getan - der Typ, der die Russet-Kartoffel geschaffen hat - auch bekannt als die McDonalds-Pommes frites. Er bezauberte seine Kakteen mit entwaffnenden Liebesbekundungen. Die Idee war, den Kaktus zu ermutigen, sich in seiner Gegenwart sicher genug zu fühlen, so dass er seine schützenden stacheligen Nadeln nicht mehr wachsen lassen musste.

Burbank war geschäftstüchtig und ein meisterhafter Botaniker, der nicht nur hinter einem der schuldigsten Fast-Food-Genüsse unserer Zeit stand, sondern auch hinter Hunderten anderer bekannter Obst- und Gemüsesorten der letzten beiden Jahrhunderte. Es ist die Bedeutung, die er der Entwicklung einer gesunden Bindung zwischen den Pflanzen beimaß, die ihm die spezifischen Ergebnisse brachte, die er anstrebte.

Wie bauen Sie also eine Beziehung zu Ihrer Pflanze auf?

  • Geben Sie ihm Wasser, Unterkunft und Licht entsprechend seinen Bedürfnissen.
  • Diskutieren Sie über Ihr Lieblingsstück klassischer Musik oder über Ihre Ideen, welche Farbe Sie die Wand bemalen sollten. Das Kohlendioxid, das durch Ihren Atem erzeugt wird, hilft ihnen beim Gedeihen.
  • Nehmen Sie sich ein Beispiel an all den oben genannten Menschen, zeigen Sie ihnen einfach Liebe, wie Sie es einem Freund oder einem geliebten Tier als Haustier tun würden. Eine Runde Tennis oder ein Spaziergang ist vielleicht nicht in den Karten enthalten, es sei denn, Sie sind unglaublich einfallsreich.

Wenn wir diese tiefere Ebene der Verbindung zu unseren Pflanzen anerkennen können, kann Denken allein Wunder bewirken, ein Wort zu sagen ist nicht nötig. Die besten Freunde sind diejenigen, mit denen wir angenehme Stille genießen können. Also sitzen Sie einfach da. Und tun Sie nichts. Machen Sie ein Nickerchen, schlafen Sie ein (Schmusen wird nicht empfohlen). Ahh... Lassen Sie sich von einer Pflanzenschau zu wahrer Entspannung führen.

Oder wenn Sie sich äußerlich fühlen, zeigen Sie Ihrer Pflanze das neue Outfit. Singen Sie eine Arie für sie. Machen Sie Yoga mit ihnen. Um Rat zu fragen, wird jedoch viel Geduld erfordern, was das Kennzeichen jedes großen Gärtners ist.

Wenn Sie keinen grünen Daumen kultivieren, aber trotzdem gerne mit Ihrer Hortensie beste Freundinnen und Freunde wären, versuchen Sie es...

... Das Übermitteln von Gedanken der Liebe...

Auch der Mann hinter all den lustigen und flippigen Neonfarben, die wir heute haben, und den Schwarzlicht-Kits, die von Musikfestivals bis hin zu Strafprozessen verwendet werden, glaubte, dass Pflanzen auf unser Verhalten genauso reagieren könnten wie unsere (menschlichen) Freunde und Liebhaber.

Marcel Vogel, ein autodidaktisches Wunderkind aus San Francisco, das oft ein hawaiianisches Hemd trägt, wurde in den 60er Jahren von IBM zum ersten Mal angeworben, um Ingenieuren zu helfen, ihre Kreativität auszuschöpfen, indem sie unsere Verbindung zu Pflanzen mit Hilfe von Wellenübertragung, die auch Gedanken der Liebe einschloss, erforschten.

Die Quantifizierung von Ergebnissen durch die Kommunikation mit Pflanzen mit Hilfe der Einfachheit des fokussierten Atems und der Intention war für ihn ein echter Kick. Da er Zugang zu einigen der geheimsten Labors hatte, behauptete er, dass unsere psychische Energie am mächtigsten ist, besonders wenn sie eine liebende Kraft ist.

Er beobachtete, dass eine intensive Atmung durch die Nasenlöcher (eine andere Form der yogischen Atmung), kombiniert mit Gedanken, zu erstaunlichen Ergebnissen führen könnte. Denken Sie daran, dass Marcel fast 20 Jahre lang bis zu seinem Tod eines der wertvollsten Teammitglieder von IBM war und immer noch für seine dynamische Reihe von unauslöschlichen Beiträgen zu unserer modernen Welt und für Kristallträger, die spirituelle Welt, gefeiert wird.

Pflanzen erteilen uns immer das letzte Wort...

Vielleicht sind Sie kein aufstrebender grüner Daumen, aber Sie können sich dennoch die Kraft zunutze machen, positive Gedanken an Ihre Pflanze(n) zu senden. Stellen Sie sich vor, wie sie blühen oder größer und grüner werden, wenn sie aussehen, als bräuchten sie ein "Pick me up". Sprechen Sie beruhigende süße Dinge aus.

Wir freuen uns alle über ein gutes Kompliment. Vieles davon ist immer noch nicht ganz verstanden - wie der Beziehungsstatus, den so viele von uns haben - "Es ist kompliziert".

Ein dicker KUSS für Ihre Pflanze...

Oder wie das Akronym sagt: Schlicht und einfach, Dummkopf, solche Liebe braucht man nicht zu komplizieren.

  • Trommeln Sie einige dieser glücklichen Gedanken zusammen und verbinden Sie sie mit Ihrer Pflanze im Kopf.
  • Seien Sie gespannt darauf, Ihren beblätterten Kumpel zu sehen, wenn Sie durch die Tür kommen.
  • Sorgen Sie für gute Pflege. Begrüßen Sie ihn. So wie Sie es auch einem Freund, Familienmitglied oder Kunden gegenüber tun würden.
  • Sorgen Sie dafür, dass Ihre Pflanze fern von elektrischem Licht und Geräten gut schläft. Sie haben auch einen 24-stündigen zirkadianen Rhythmus.
  • Ihre Pflanze mit zu viel Liebe oder Nahrung zu ersticken, ist ebenfalls keine gute Sache. Es spricht etwas dafür, ihnen zu erlauben, sich in der Beziehung zu bemühen. Ihr Überleben und ihre Reife, die ihnen wiederum eine stärkere Verwurzelung und Selbstständigkeit ermöglicht, ist notwendig.

Im Leben dreht sich alles um unsere Beziehungen und das Ausdrücken unserer Bedürfnisse und Gefühle durch verschiedene Formen der Kommunikation. In den gesündesten Beziehungen geht es um das Gleichgewicht, die Aufmerksamkeit und die Einstellung, die wir ihnen entgegenbringen. Sei es mit uns selbst und mit anderen aus allen Gesellschaftsschichten, mit allen Arten - wie Pflanzen, so albern es auch erscheinen mag.

Wie Ralph Waldo Emerson sagte: " Die Welt lacht in Blumen".

Der Gründer und CEO von Calm Radio, Eric Harry, ist ein Komponist, der es liebt, mit verschiedenen Medien schöne Klänge zu erzeugen. Vom Klavier über das Cembalo und die Viola da Gamba bis hin zu Glasinstrumenten hat er nun beruhigende Musik von Bäumen und Blumen in sein Repertoire aufgenommen, um das neue Genre der Schlafmusik und Meditation von Calm Radio, die Pflanzenmusik, zu kreieren.

Pflanzen, Bäume und jedes Lebewesen senden elektrische Impulse in Form von Spannungen aus. Eric beschrieb es wie folgt: "Ich nahm diese Gleichströme in verschiedenen Graden und wandelte sie in Midi-Spannungen um, um dann mit dem Midi schöne Umgebungstexturen zu spielen, die den Geist beruhigen und besseren Schlaf und tiefere Meditation fördern. “

Das Hören der Pflanzenmusik-Sender von Calm Radio oder die riesige Auswahl an klassischer und barocker Musik, Meditations- und Schlafmusik, ja sogar die umfangreiche Sammlung von Wellnessmusik wird Ihre Positivität sicherlich steigern und Ihren Geist erheben. Probieren Sie diese neuen Pflanzenmusik-Sender aus - Gingko-Baum, Schwarzklee, Hortensie und Geranie.

Hören Sie rund um die Uhr auf unbegrenzten Kanälen und beliebig vielen Geräten

Genießen Sie Ihre Audio-Reise überall, auch ohne Internet. Calm Radio bietet einzigartige Hörerlebnisse- kuratierte Musik, Naturgeräusche, entspannende Atmosphäre - damit Sie arbeiten, sich konzentrieren, sich entspannen oder schlafen können.

  • Windows
  • macOS
  • Android
  • iOS
  • Alexa
  • Sonos
  • Apple TV 4
  • Roku